© Bond Truluv
© Bond Truluv

Bond Truluv

Der 1981 in Deutschland geborene und aufgewachsene Bond TruLuv kam zu Beginn dieses Jahrtausends zum Graffiti-Writing. Seitdem beschäftigt er sich eifrig mit neuen Formen der Buchstabenkomposition und kalligrafischen Ausdrucksweisen sowie mit Formen der bildenden Kunst und des Grafikdesigns. Seine ständige Sehnsucht nach Verwandlung und Variation in Bezug auf Material und Stil wird durch ausgedehnte Reisen sowie die Suche nach Umgebungen und Landschaften kultiviert, die interaktiv zu neuen Werken inspirieren. Auf der künstlerischen Landkarte von Bond TruLuv finden sich Wandbilder und Ausstellungen in ganz Europa, Afrika und vor allem Asien (Indien, Indonesien, Thailand, Malaysia, Myanmar, Singapur, Taiwan, Japan usw.). Dort fand er das soziale Leben und die Kultur auf den Straßen vor, die ein öffentliches Forum boten, in dem seine Wandmalereien von den Einheimischen geschätzt wurden und die verschiedenen vorherrschenden Stimmungen und Emotionen aufgriffen. Als echter Multimedia-Künstler experimentiert er ständig mit verschiedenen Materialien wie Leinwand, Installationen, Videomapping und Langzeitfotografie. In letzter Zeit konzentrierte er sich auf neue Technologien und war der erste Graffiti-Künstler, der Augmented-Reality-Animationen (AR) in seine Werke einbezog, wodurch er die Grenzen der zeitgenössischen urbanen Kunst weiter hinausschob und spektakulär lebendige Bilder schuf, die die Realität und die Dimensionen der Buchstaben und der Orte, an denen sie angebracht wurden, veränderten. Nach seinem MA in Anthropologie im Jahr 2010 und der Teilnahme am "Darmasiswa"-Stipendium an der Universität der Künste (ISI) in Yogjakarta, Indonesien, arbeitet er als unabhängiger Künstler und reist in der ganzen Welt von Wand zu Wand.

Originally born and raised in Germany in 1981 Bond TruLuv became involved with graffiti-writing at the beginning of this millennium. Since then he has eagerly committed himself to examining new ways of composing letters and calligraphic ways of expression, as well as modes of fine arts and graphic design. His permanent longing for transformation and variation in terms of material and style is cultivated through extensive travelling as well as the search for environments and sceneries that inspire new pieces interactively.

The artistic map of Bond TruLuv features murals and exhibitions all over Europe, Africa and especially Asia (India, Indonesia, Thailand, Malaysia, Myanmar, Singapore, Taiwan, Japan, etc.). There he found social life and culture happening extensively on the streets, offering a public forum where his mural art would be appreciated by the locals and would adopt the various dominating atmospheres and emotions.

Being a true multimedia artist he is constantly experimenting with different materials such as canvas, installations, videomapping, long exposure photography. Lately he focused on new technologies and was the first Graffiti artist to embed augmented reality (AR) animations into his pieces, pushing the boundaries of urban contemporary art further ahead and creating spectacularily vivid images, morphing reality and dimensions within the letters and the locations they are applied in.

After receiving his MA in Anthropology in 2010 and participating in the “Darmasiswa” scholarship at the University of Arts (ISI) in Yogjakarta, Indonesia he works as an independent artist, travelling all over the world from wall to wall.

Loading...