© @kriegundfreitag

@kriegundfreitag

@kriegundfreitag heißt eigentlich Tobias Vogel und veröffentlicht seit 2017 in verschiedenen sozialen Netzwerken seine mittlerweile berühmten humorvollen und poetischen Strichmenschen-Zeichnungen. Der Name „@kriegundfreitag" entstand durch die Autokorrektur seines Handys, das „Freitag" statt „Frieden" schrieb. Größere Bekanntheit erlangte er mit seiner Strichmenschenkette und der damit verbundenen Spendenaktion, die er 2018 anlässlich der Ausschreitungen in Chemnitz zeichnete. Nach Erscheinen seines ersten Buchs „Schweres Geknitter“ 2019 hat der Hamburger seinen Brotjob im Jahr 2020 an den Nagel gehängt. Inzwischen begeistert er als Vollzeit-Künstler insgesamt über 275.000 Menschen in den sozialen Netzwerken. 2019 gewann er den Grimme Online Award in der Kategorie „Kultur und Unterhaltung", 2020 wurde er mit dem Max-undMoritz-Publikumspreis des Comic-Salons Erlangen ausgezeichnet. Seine Faszination zieht das Phänomen @kriegundfreitag aus der Kombination von minimalistischem Strich, pointiertem Sprachwitz und intelligenten Themen. Wenn @kriegundfreitag zum Stift greift, spielt er mit allem, was zur Verfügung steht: Er bindet Gegenstände ein, arbeitet mit der Zeichenunterlage und hat keine Scheu hochphilosophische und existentialistische Gedanken neben Kalauer und Wortspiele zu setzen. Inzwischen sind mehrere Bücher von @kriegundfreitag erschienen, gefüllt mit philosophischen, intelligenten und humorvollen Cartoons und Foto-Collagen über den Humor in den profanen Dingen des Alltags, die Sehnsucht nach Liebe, die Überforderung mit der Welt und sich selbst und die Suche nach Antworten auf große und kleine Fragen.

@kriegundfreitag is actually Tobias Vogel and has been publishing his now famous humorous and poetic stick figure drawings on various social networks since 2017. The name “@kriegundfreitag” was created by the autocorrect of his cell phone, which wrote “Friday” instead of “peace”. He gained greater fame with his stick figure chain and the associated fundraising campaign he drew in 2018 on the occasion of the riots in Chemnitz.

After the publication of his first book “Schweres Geknitter” in 2019, the Hamburg native hung up his bread job in 2020. In the meantime, as a full-time artist, he inspires a total of more than 275,000 people on social networks. In 2019, he won the Grimme Online Award in the “Culture and Entertainment” category, and in 2020 he was awarded the Max-undMoritz Audience Award at the Comic Salon Erlangen.

The phenomenon @kriegundfreitag draws its fascination from the combination of minimalist strokes, pointed linguistic wit and intelligent themes. When @kriegundfreitag picks up the pen, he plays with everything at hand: he incorporates objects, works with the drawing pad, and is not afraid to place highly philosophical and existentialist thoughts next to corny jokes and puns. Meanwhile, several books by @kriegundfreitag have been published, filled with philosophical, intelligent and humorous cartoons and photo collages about humor in the mundane things of everyday life, the longing for love, being overwhelmed by the world and oneself, and the search for answers to questions big and small.

Artworks

Die Arbeiten können direkt über den Online-Shop der Affenfaust Galerie erworben werden.

The works can be purchased directly through the Affenfaust Galerie online store.

Loading...