© Marc Burckhardt
© Marc Burckhardt
© Marc Burckhardt
© Marc Burckhardt
© Marc Burckhardt
© Marc Burckhardt
© Marc Burckhardt
© Marc Burckhardt
© Marc Burckhardt

Marc Burckhardt

Auf den ersten Blick erinnern Marc Burckhardts Malereien an die ›alten Meister‹ der Nordischen Renaissance. Und tatsächlich bedient Burckhardt sich dieser historischen Symbolik; verschränkt sie aber ganz bewusst mit zeitgenössischen Themen. Der Künstler und Illustrator Marc Burckhardt lebt und arbeitet in Austin (Texas) und Bremen. Seine Arbeiten sind in zahlreichen privaten Sammlungen vertreten, so etwa bei Ralph Lauren, Oprah Winfrey oder im Nachlass von Johnny Cash. Nicht weniger prominent sind seine bisherigen Ausstellungsorte: Rock and Roll Hall of Fame (Ohio), Art Basel (Miami und Basel), SCOPE (New York) etc. Seine Illustrationen waren bereits in der New York Times, im TIME Magazine oder in Kampagnen von Gucci und Porsche zu sehen. Sein künstlerisches Arbeiten ist mehrfach ausgezeichnet worden, u. a. mit dem Hamilton King Award. Das 2019 bei TASCHEN erschienene Buch „The Illustrator“ zählt Burckhardt zu den besten hundert Illustratoren weltweit. Marc Burckhardt bedient sich historischer Symbolik der Nordischen Renaissance und verschränkt diese mit zeitgenössischen Themen. So ist seine Kunst von Malern wie Albrecht Dürer, Lucas Cranach und Diego Rivera geprägt – gleichzeitig lassen sich aber auch Einflüsse von ComicKünstlern wie Robert Crumb und Gilbert Shelton erkennen. Für seine meist auf Holz gemalten Bilder verwendet Burckhardt eine Mischung aus Öl- und Acrylfarben. Seine mythologische Bildsprache versteht er als eine Art visuelles, kollektives Gedächtnis: Jedem Bild liegen symbolischkulturelle Wurzeln zugrunde, die Burckhardt in seinen Malereien auf eine ganz gegenwärtige Manier zum Leben erweckt. Text: Helene Osbahr

At first glance, Marc Burckhardt’s paintings are reminiscent of the Old Masters of the Flemish Renaissance. And Burckhardt actually uses those historical symbols, but consciously interweaves them with contemporary themes.

His art is influenced by painters such as Albrecht Dürer, Lucas Cranach and Diego Rivera, but at the same time contains influences from comic artists such as Robert Crumb and Gilbert Shelton. Burckhardt uses a mixture of oils and acrylics for his paintings, often working on wood panel. He understands his mythological imagery as a kind of visual, collective memory: every image is based on symbolic cultural roots that Burckhardt brings to life in his paintings in a very contemporary manner. Burckhardt (born 1962) is an American visual artist and illustrator.

The artist’s work is featured in numerous private collections, including Ralph Lauren, Oprah Winfrey, Jann Wenner, Patricia Arquette and the estate of Johnny Cash. No less prominent are its current venues: Rock and Roll Hall of Fame, The Art Institute of Boston, Art Basel (Miami and Basel), SCOPE (New York), The Martin Museum of Art (Texas), The Lisle Station Museum (Chicago ), Mindy Solomon Gallery (Miami), Marder Gallery (Bridgehampton), Bash Contemporary (San Francisco) etc.

Text: Helene Osbahr

Artworks

Die Arbeiten können direkt über den Online-Shop der Affenfaust Galerie erworben werden.

The works can be purchased directly through the Affenfaust Galerie online store.

Loading...