© Spok Brillor
© Spok Brillor
© Spok Brillor
© Spok Brillor

Spok Brillor

Der in Madrid geborene und dort lebende Künstler Spok Brillor blickt auf eine 20-jährige Karriere zurück. Er hat mehr als 30 öffentliche Werke geschaffen, die in mehr als 10 Ländern ausgestellt wurden. Ende des 20. Jahrhunderts erhielt er eine Lizenz für Bildende Künste, doch seine künstlerische Neugierde wurde in den 90er Jahren durch Graffiti geweckt. Mit viel Zeit und Mühe entwickelte Spok in knapp 9 Jahren, von 1994 bis 2003, seinen ganz eigenen Stil, indem er Züge und Wände "bombardierte", während er seine lokale Crew aus Madrid, TBC, vertrat. Danach begann er, private Projekte zu realisieren und reiste zum Vergnügen nach Mexiko, Buenos Aires, Hongkong und Miami, um Wandbilder zu malen. Seit seinen Anfangsjahren hat Spok die Qualität seiner Arbeit kontinuierlich verbessert. Er hat sowohl seine Wandgemälde als auch seine privaten Arbeiten verfeinert, indem er mit verschiedenen Formen und Farben experimentierte und immer auf der Suche nach etwas Neuem war. Durch diese ständige Verbesserung seines Stils und seiner Technik hat er sich zu einem renommierten Künstler entwickelt, der für seine Originalität und Authentizität in verschiedenen Bereichen wie der Illustration, als Wandmaler und sogar im Bereich der akademischen Malerei sehr geschätzt wird. Der spanische Künstler erschafft unglaubliche fiktive Figuren, indem er seine Schriftzüge mit roboterhaften und mechanischen Referenzen kombiniert und nie ein Werk zweimal wiederholt. Spok ist ein faszinierender Künstler, der vor Neugierde strotzt und immer auf der Suche nach Möglichkeiten ist, sein Wissen zu erweitern. Er versucht, der Realität zu entfliehen, indem er sie einfängt und eine bessere Version von ihr erschafft. Seine Arbeiten sind bekannt für ihre Anspielungen auf den schwarzen Humor und ihre fantastischen Kontexte, die ihn von anderen Graffitikünstlern abheben. Mit seiner hyperrealistischen Technik und der Verwendung grandioser Formate schafft es Spok, einen Dialog mit seinen Betrachtern herzustellen und so die Aufmerksamkeit aller zu erregen. Spok war in zahlreichen Kunstgalerien und Museen und hat an verschiedenen künstlerischen Veranstaltungen wie TATE Modern, Wynwood Walls, Thyssen Museum, Instituto Cervantes oder Somerset House teilgenommen. Außerdem ist er im Besitz vieler verschiedener Auszeichnungen. Darüber hinaus hat Spok auch mit Marken wie Adidas und Absolut zusammengearbeitet.

Born and currently living in Madrid, Spok Brillor is an artist that has developed his career for over 20 years. He’s created more than 30 public works and they have been exhibited in more than 10 countries.

Licensed in Fine Arts by the end of the 20th century, his artistic inquisitiveness emerged in the 90’s graffiti. With time and effort, Spok achieved his very own unique style in a little under 9 years, from 1994 to 2003, by “bombing” trains and walls while representing his local crew from Madrid, TBC. Subsequently, he began carrying out private projects, while also travelling to places like Mexico, Buenos Aires, Hong Kong and Miami to paint murals for pleasure.

Starting from his early years, Spok has continually improved the quality of his work. He has sharpened both his wall paintings and his private work pieces by experimenting with different shapes and colors and by always being on the search for something new. Due to this constant improvement in his style and technique, he has evolved into a renowned artist who has been very appreciated for his originality and authenticity in various fields such as illustration, as a muralist and even in the field of academic painting. This Spanish artist creates incredible imaginary fictional characters by combining his lettering projects with robotic and mechanical references, and by never repeating the same work twice.

Spok is an intriguing artist brimming with curiosity, always looking for ways to expand his knowledge. He tries to escape from reality while capturing it and attaining a better version of it. His work is known for its references to black humor and its fantastic contexts, which makes him stand out from other graffiti artists. Spok, with his hyper-realistic technique and his usage of grandiose formats, achieves to establish a dialogue with his spectators and hence, never fails to grab everyone’s attention.

Spok has been to numerous art galleries and museums, attending various artistic events such as the TATE Modern, Wynwood Walls, the Thyssen Museum, Instituto Cervantes or Somerset House. He also owns many diverse types of awards. On top of that, Spok has also collaborated with brands such as Adidas and Absolut.

Loading...